buettner-makler


Direkt zum Seiteninhalt

Rechtsschutz

Warum ist eine Rechtsschutzversicherung so wichtig?

Recht haben und Recht bekommen ist bis zum heutigen Tage noch nicht dasselbe. Nur durch juristischen Beistand ist es meist möglich, seine Rechtsinteressen zu wahren. Dieser Beistand ist in den letzten Jahren immer teurer geworden. Auch die Gerichtskosten steigen stetig.

Mit einer Rechtsschutzversicherung können Sie bei Vorliegen eines Rechtsschutzfalles den Anwalt Ihres Vertrauens wählen, der Sie – je nach Umfang der Versicherung – berät, vertritt und der erforderlichenfalls auch einen Prozess für Sie führt. Die Kosten trägt der Versicherer! Er ist damit der beste Garant für Chancengleichheit vor dem Gesetz. Was eine Rechtsschutzversicherung leistet und in welcher Form sie angeboten wird, ist in den "Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (ARB)" verbindlich festgelegt. Darin sind auch die Rechte und Pflichten beider Vertragspartner geregelt. Zwangsläufig sind die ARB, wie andere Versicherungsbedingungen auch, in juristischer Sprache abgefasst und zugeschnitten auf das Rechtssystem der Bundesrepublik Deutschland. Gleichwohl besteht auch im Ausland – im Urlaub oder auf einer Dienst- oder Geschäftsreise sogar weltweit


Das zahlt die Rechtsschutzversicherung:


Damit der Versicherte bei der Wahrnehmung seiner Interessen nicht zuerst ans Geld, sondern an die nötigen juristischen Maßnahmen denken kann, zahlt der Versicherer die folgenden Leistungen je Rechtsschutzfall in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme unter Berücksichtigung der Gebührenordnungen und Kostengesetze:


Hier werden sehr unterschiedliche Konzepte bei den Versicherern angeboten mit erheblichen Preis-Leistungsdifferenzen.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü